• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hightech für das ärztliche Labor
  • Früh erkennen - rechtzeitig heilen
  • 1985 kommt der erste HIV-Test auf den Markt
Erforderliche Kontrollproben bei geschlossenen, automatisierten / (voll)mechanisierten molekulargenetischen Testsystemen zum Nachweis erregerspezifischer Nukleinsäure


Da die aktuelle Fassung der Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen (Rili-BÄK) keine Vorgaben für die Durchführung der internen Qualitätssicherung von geschlossenen, automatisierten / (voll)mechanisierten molekulargenetischen Testsystemen (z.B. Kartuschensystemen) enthält, hat der VDGH zusammen mit den Gemeinsamen Diagnostikkommission der DVV und GfV sowie der DGHM einen Vorschlag erarbeitet, wie eine solche durchgeführt werden kann.

Geschlossene vollautomatisierte Systeme_Vorschlag für Qualitätssicherung Juli 2018 | pdf | 373 KB