• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hightech für das ärztliche Labor
  • Früh erkennen - rechtzeitig heilen
  • 1985 kommt der erste HIV-Test auf den Markt

LSR

VDGH

Verband der Diagnostica-Industrie e.V.
Neustädtische Kirchstr. 8
10117 Berlin

Telefon: 030 / 200 5 99-40
Telefax: 030 / 200 5 99-49
E-Mail: vdgh@vdgh.de

Vorsorge Online Infozentrum für Prävention und Früherkennung

MedTech Europe

Positionen des VDGH zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens

Positionen des VDGH zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens

Aktuelle Meldungen

Mehr

Für Mitglieder

Mehr

VDGH-News vom 12.09.2018

Berlin, 12.09.2018 - Die Ausgabe der VDGH-News berichtet u.a. über das "Gespräch mit BMBF-Staatssekretär Meister".

VDGH zur Hightech-Strategie 2025: Industrie ist vorbereitet

Berlin, 07.09.2018 – Der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) begrüßt die vom Bundeskabinett verabschiedete Hightech-Strategie 2025.

iStock_000013604058XSmall

Neu im VDGH

Wir begrüßen unsere neue Mitgliedsfirma "Illumina GmbH" aus München. Sie ist ab 1. September 2018 neues Mitglied im VDGH.

DIG-1-2018_teaser

Diagnostik im Gespräch, Ausgabe 1/2018

Die neue Ausgabe von Diagnostik im Gespräch ist jetzt veröffentlicht. Lesen Sie u.a. den Beitrag zur "Herausforderung der Digitalisierung für das Gesundheitssystem aus Sicht der Verbände".

European_Medtech_industry_in_figures_2018

The European Medical Technology Industry in figures 2018

Aktuelle Broschüre mit Daten, Fakten und informativen Grafiken, herausgegeben von MedTech Europe.

FuFi

LSR-FundFinder: Dynamische Datenbank für den fortgeschrittenen Vertrieb

Der LSR-FundFinder ist ein einzigartiger Informationsservice des VDGH zu öffentlichen Forschungsförderungen im Bereich Life Science Research in Deutschland und weiteren europäischen Ländern.

Screening auf Streptokokken der serologischen Gruppe B im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen gemäß Mutterschafts-Richtlinien

Das IQWIG prüft im Auftrag des G-BA, ob ein universelles Screening auf Streptokokken der serologischen Gruppe B im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen gemäß Mutterschafts-Richtlinien im Vergleich zum derzeitigen Standardvorgehen ohne universelles Screening auf Streptokokken der serologischen Gruppe B einen medizinischen Nutzen bietet.

Beschlussentwürfe Erweiterung Neugeborenen-Screening um SCID-Testung – Frist: 23.07.2018

Der G-BA plant das Neugeborenen-Screening erneut um eine weitere Zielerkrankung zu erweitern. Geplant ist laut Beschlussentwurf des G-BA die Aufnahme eines SCID-Screenings (Schwere kombinierte Immundefekte).