• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hightech für das ärztliche Labor
  • Früh erkennen - rechtzeitig heilen
  • 1985 kommt der erste HIV-Test auf den Markt

Stellungnahmen

tn.tn.tn.Fotolia_28591427_XS_©_froxx_-_Fotolia.com
21. 07. 2017

AG MPG Benennungsprozess der Benannten Stellen stellt Engpass für Medizin-produktehersteller dar

Die AG MPG appelliert an die nationalen und europäischen Gesetzesgeber, einen schnelleren Prozess zur Benennung der Benannten Stellen aufzusetzen, um neue Produkte zeitnah auf den Markt bringen und existierende und bewährte Produkte weiterhin den Patientinnen und Patienten zur Verfügung stellen zu können.

tn.tn.tn.Fotolia_28591427_XS_©_froxx_-_Fotolia.com
20. 07. 2017

Position zur Harmonisierung von Normen

Die AG MPG fordert von der Europäischen Kommission die Wiederherstellung des Systems harmonisierter Normen, die zur Vermutung der Konformität mit der europäischen Gesetzgebung führen.

tn.tn.Fotolia_28591427_XS_©_froxx_-_Fotolia.com
12. 08. 2016

Vorläufige Stellungnahme des VDGH zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Arzneimittelversorgung in der GKV (GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz – AM-VSG)

Der VDGH begrüßt, dass mit dem GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz die Regelungen zur Erstattung von diagnostischen Verfahren verbessert werden sollen, so wie es im Pharmadialog der Bundesregierung verabredet wurde.

Fotolia_28591427_XS_© froxx - Fotolia.com
03. 09. 2015

Vorläufige Positionen des VDGH zum Entwurf des Rates zur IVD-Verordnung vom 1.06.2015 und 2.06.2015

Der Entwurf des Rates weicht in wichtigen Punkten von dem Entwurf der Kommission und den Ergänzungen des EU-Parlaments ab. Bemerkenswert ist die Ausweitung bürokratischer Hürden, die insbesondere für kleine und mittelständige Unternehmen hohe Belastungen beinhalten, ohne einen Mehrwert für die Patientensicherheit zu generieren.

Fotolia_28591427_XS_© froxx - Fotolia.com
03. 09. 2015

Detaillierte Mehrkostenberechnung der IVD-Industrie durch den Ratsvorschlag zur IVD-VO

Die dargestellten Rechenbeispiele ergeben sich aus dem Produktportfolio kleiner, mittelständiger und multi-nationaler Konzerne. Die Rechnungen wurden auf Grundlage von Datenerhebungen unserer Mitgliedsunternehmen erstellt.

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

Seite 1 / 2 / 3 »