• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hightech für das ärztliche Labor
  • Früh erkennen - rechtzeitig heilen
  • 1985 kommt der erste HIV-Test auf den Markt

Seite weiterleiten

Seite weiterleiten




VDGH-Vorstand neu gewählt: Ulrich Schmid ist Vorstandsvorsitzender

Berlin, 13.5. 2019 - Der Verband der Diagnostica-Industrie e.V. (VDGH) hat turnusgemäß seinen Vorstand für die Jahre 2019 - 2021 gewählt. Dabei wurde Ulrich Schmid (A. Menarini Diagnostics Deutschland) zum neuen Vorstandsvorsitzenden des VDGH gewählt.

VDGH_USchmid_400px

VDGH-Vorstandsvorsitzender Ulrich Schmid (A. Menarini Diagnostics Deutschland), Foto: Henning Schacht

Der 58-jährige Manager bekleidete dieses Amt bereits seit Mitte 2018 kommissarisch. Neuer stellvertretender Vorstandsvorsitzender ist Dr. Thorsten Hilbich (DiaSorin Deutschland GmbH). Vorstandsmitglied Sascha Przybilla (bioMérieux Deutschland GmbH) bleibt Schatzmeister des VDGH.

In ihren Ämtern bestätigt wurden die Vorstandsmitglieder Dr. Martin Bäßler (Siemens Healthcare Diagnostics GmbH), Stefanie Giesener (DiaSys Diagnostic Systems GmbH), Dr. Nicole Stumpp (medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH) und Dr. Peter Quick (Promega GmbH). Quick ist zugleich Sprecher der Fachabteilung Life Science Research im VDGH. Neu in den Vorstand gewählt wurden Dr. Kay Brunner (Abbott GmbH & Co. KG) und Dirk Schick (Roche Diagnostics Deutschland GmbH).

20190510_vdgh_400

Der neugewählte Vorstand des VDGH, v. li.: Dr. Kay Brunner (Abbott GmbH & Co. KG), Dr. Nicole Stumpp (medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH), Dirk Schick (Roche Diagnostics Deutschland GmbH), Ulrich Schmid (A. Menarini Diagnostics Deutschland), Sascha Przybilla (bioMérieux Deutschland GmbH), Stefanie Giesener (DiaSys Diagnostic Systems GmbH), Dr. Thorsten Hilbich (DiaSorin Deutschland GmbH), Dr. Martin Bäßler (Siemens Healthcare Diagnostics GmbH), Matthias Borst, Dr. Peter Quick (Promega GmbH), Foto: Henning Schacht

Die Mitgliederversammlung des VDGH ernannte Matthias Borst, von 2010 bis 2018 Vorstandsvorsitzender des VDGH, zum Ehrenvorsitzenden des Verbands.


Der VDGH vertritt als Wirtschaftsverband die Interessen von 100 Unternehmen der Diagnostika- und der Life-Science-Research-Industrie. Sie stellen Untersuchungssysteme und Reagenzien zur Diagnose menschlicher Krankheiten her bzw. Instrumente, Reagenzien, Testsysteme und Verbrauchsmaterialien für die Forschung in den Lebenswissenschaften. Beide Branchen zusammen erwirtschaften einen Umsatz von 4,4 Milliarden Euro in Deutschland.


Gabriele Köhne
Leiterin Presse und Kommunikation
E-Mail: koehne@vdgh.de

PM_VDGH_Vorstand_neu_gewählt_2019 | pdf | 495 KB