• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hightech für das ärztliche Labor
  • Früh erkennen - rechtzeitig heilen
  • 1985 kommt der erste HIV-Test auf den Markt

LSR

VDGH

Verband der Diagnostica-Industrie e.V.
Neustädtische Kirchstr. 8
10117 Berlin

Telefon: 030 / 200 5 99-40
Telefax: 030 / 200 5 99-49
E-Mail: vdgh@vdgh.de

Vorsorge Online Infozentrum für Prävention und Früherkennung

MedTech Europe

Positionen des VDGH zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens

Positionen des VDGH zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens

Seite weiterleiten

Seite weiterleiten




Aktuelle Meldungen

Mehr

Für Mitglieder

Mehr

VDGH-News vom 18.10.2017

Berlin, 18.10.2017 - Die heutige Ausgabe der VDGH-News berichtet über Regulatory Affairs: Seminar zur IVD-Verordnung ausgebucht

20171005_VDGH_001

IVD-Veranstaltung in Frankfurt am Main

Das IVD-Seminar am 5. Oktober 2017 brach Rekorde: Rund 200 Vertreter aus den VDGH-Mitgliedsunternehmen nahmen teil und ließen sich von ausgewiesenen Experten auf den aktuellen Stand zur IVD-Verordnung bringen.

fliegender-D-Man

„Autoimmunerkrankungen: Der D-Man erkennt, wenn der Körper zum Täter wird“

Berlin, 2.10.2017 – ALM- und VDGH-Kampagne »Besser leben mit Labor« geht in die zweite Phase: Kurz nach der Bundestagswahl starten der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH e.V.) und die Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM e.V.) mit der zweiten Welle ihrer gemeinsamen Kampagne „Besser leben mit Labor“. Diesmal begibt sich der D-Man, der Protagonist der Kampagne, an einen ganz besonderen Tatort: den eigenen Körper.

Hepatitis

IPF: Check-up 35 um Screening auf Hepatitis ergänzen

Berlin – Ein Screening auf Hepatitis B und C im Rahmen des Check-up 35 kann wesentlich dazu beitragen, mehr Patienten mit chronischer Leberentzündung zu erkennen und zu behandeln. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Universitätsklinikums Leipzig, der allgemeinärztlichen Praxis Dr. I. Wolffram und des LADR Fachlabors, sagt Prof. Jan Kramer, Facharzt für Laboratoriumsmedizin und Mitglied des IPF-Beirats.

GTAI

Company Directory: In vitro Diagnostics

Das aktuelle Unternehmensverzeichnis der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft zu deutschen Herstellern von In-vitro-Diagnostika ist veröffentlicht. Die in englischer Sprache erschienene Broschüre „Company Directory: In Vitro Diagnostics“ kann jetzt online abgerufen werden:

Bild111

IPF-Infografik des Monats

Bis zu 40 Prozent der Sepsis-Fälle entwickeln sich ambulant. Mit seiner aktuellen Infografik will das Infozentrum für Prävention und Früherkennung für die lebensgefährliche Erkrankung sensibilisieren.

Dr_Martin_Walger

Jetzt lesen

Welchen Beitrag können Diagnostika leisten, wenn es darum geht, die Gesundheitsversorgung zu gestalten? Lesen Sie den aktuellen Beitrag von VDGH-Geschäftsführer Dr. Martin Walger für MedTech Europe.

Richtlinie zur Förderung von Vorprojekten und Durchführbarkeitsstudien für anspruchsvolle, risikoreiche FuE-Vorhaben von KMU im Rahmen der Förderinitiative KMU-innovativ (KMU-innovativ: Einstiegsmodul)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit dieser auf drei Stichtage begrenzten Pilotmaßnahme „KMU-innovativ: Einstiegsmodul“ Vorprojekte und Durchführbarkeitsstudien, deren Ergebnisse Grundlage für anspruchsvolle FuE-Projekte von KMU sind.

VDGH: Diabetesversorgung muss politische Priorität haben

Berlin, 11.09.2017 – Der Ausschuss Diabetes-Selbstmanagement im Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) hat in einem Fünf-Punkte-Papier seine Vorschläge für eine bessere Diabetesversorgung in Deutschland veröffentlicht. Darin plädiert der VDGH dafür, dass die Volkskrankheit Diabetes einen höheren Stellenwert erhält und eine nationale Diabetesstrategie im Programm der künftigen Bundesregierung verankert wird.