Aktuelle Meldungen

Europaweite Studie: Versorgung mit Labordiagnostik ab Mai 2022 gefährdet - VDGH sieht sofortigen Handlungsbedarf für die EU-Kommission

Berlin, 13.09.2021 - Acht Monate vor dem Geltungsbeginn der neuen EU-Verordnung für In-vitro-Diagnostika droht ein massives Risiko für die künftige Verfügbarkeit medizinischer Labordiagnostik. Diese Schlussfolgerung zieht der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) aus den Ergebnissen der jüngsten europaweiten Studie.

dig-1-2021-teaser

Diagnostik im Gespräch, Ausgabe 1/2021

Die neue Ausgabe von Diagnostik im Gespräch ist jetzt veröffentlicht. Wir berichten u. a. über "PERSPEKTIVEN: Zehn Positionen für ein besseres Gesundheitssystem"

iStock_000013604058XSmall.jpg

Neu im VDGH

Wir begrüßen unsere neue Mitgliedsfirma "mir|detect GmbH" aus den Bremerhaven. Sie ist ab 1. September 2021 neues Mitglied im VDGH.

SARS-CoV-2 Antikörper-Bestimmung - August 2021

Zentrales Instrument zur Bewältigung der Pandemie ist eine ausreichend hohe Durchimpfung der Bevölkerung.

dirk-schick

Wechsel im VDGH-Vorstand

Dirk Schick (Roche Diagnostics Deutschland GmbH) rückt gemäß Satzung in den VDGH-Vorstand nach. Er folgt auf Dr. Lasse Lehnert (medac GmbH), der den VDGH-Vorstand verlässt.

Dr. Martin Walger

Ende der kostenlosen Corona-Tests

Berlin, 11.08.2021 - VDGH-Geschäftsführer Dr. Martin Walger im Interview mit dem Deutschlandfunk:

iStock_000013604058XSmall.jpg

Neu im VDGH

Wir begrüßen unsere neue Mitgliedsfirma "Agendia NV" aus den Niederlanden. Sie ist ab 1. August 2021 neues Mitglied im VDGH.

iStock_000013604058XSmall.jpg

Neu im VDGH

Wir begrüßen unsere neuen Mitgliedsfirmen "Biomex GmbH" aus Heidelberg und "Adaptive Biotechnologies B.V" aus den Niederlanden. Sie sind ab 1. August 2021 neue Mitglieder im VDGH.

10-verbaende-logos

Forschungskompatible ePA: Potenziale bleiben ungenutzt! - Gemeinsame Pressemitteilung

Berlin / Frankfurt am Main: Die geplante Forschungskompatibilität der elektronischen Patientenakte (ePA) ist in Gefahr. Die Verbände BDI, BIO Deutschland, bitkom, bvitg, BVMed, SVDGV, SPECTARIS, VDGH, vfa und ZVEI kritisieren, dass die ePA zum vorgesehenen Termin am 1. Januar 2023 nicht in der Lage sein wird, Vorhaben der medizinischen Forschung effektiv zu unterstützen.

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 »