• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hightech für das ärztliche Labor
  • Früh erkennen - rechtzeitig heilen
  • 1985 kommt der erste HIV-Test auf den Markt

LSR

VDGH

Verband der Diagnostica-Industrie e.V.
Neustädtische Kirchstr. 8
10117 Berlin

Telefon: 030 / 200 5 99-40
Telefax: 030 / 200 5 99-49
E-Mail: vdgh@vdgh.de

Vorsorge Online Infozentrum für Prävention und Früherkennung

MedTech Europe

Positionen des VDGH zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens

Positionen des VDGH zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens

Jubiläum von Diagnostik Net BB

VDGH-Geschäftsführer Dr. Martin Walger eröffnete mit seiner Keynote das "Berlin-Brandenburger Diagnostik-Kolloquium" am 7. September 2017 in der Villa Bergmann in Potsdam.

Collage

Dr. Martin Walger, Foto: VDGH

Anlass war das zehnjährige Jubiläum des Netzwerkes Diagnostik Berlin-Brandenburg e. V. (Diagnostik Net BB), mit dem der VDGH traditionell eng verbunden ist. Mit dem gemeinsamen Seminar „Bewertung, Regulierung, Erstattung“ entstand im Jahr 2008 eine enge und gute Zusammenarbeit beider Verbände. „Es geht darum, auf den Wert der Labordiagnostik aufmerksam zu machen“, sagte Walger.

Ähnlich wie der VDGH ist auch das Diagnostik Net BB zusammengesetzt aus überwiegend kleinen und mittelständischen Unternehmen, die jedoch mit ihren Entwicklungen einen unschätzbaren Wert zum Gesundheitssystem beitragen. Der VDGH-Geschäftsführer gab einen Überblick über die derzeit wichtigsten Entwicklungen und Erkenntnisse in der Gesundheitspolitik in Bezug auf die Labordiagnostik und zeigte mit den drei Themenschwerpunkten „Multiresistente Erreger und Antibiotika“, „Personalisierte Medizin“ sowie „Seltene Erkrankungen“ zugleich auch wichtige Stoßrichtungen des VDGH auf, die der Verband auch in der nächsten Legislaturperiode verfolgen wird.

Walger hob zudem die „Initiative für personalisierte Diagnostik und Medizin (PARMENIDes)“ hervor, einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit maximal einer Million Euro gefördertes Projekt, das vom Diagnostik Net BB gemanaged wird. „Dies ist eines der wichtigsten überregionalen Projekte des Diagnostik Net BB“, so Walger, denn hier werden Produktentwicklungen vorangetrieben, mit Kostenträgern gesprochen und Patientenverbände eingebunden.“