• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hightech für das ärztliche Labor
  • Früh erkennen - rechtzeitig heilen
  • 1985 kommt der erste HIV-Test auf den Markt
Vorläufige Stellungnahme des VDGH zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Arzneimittelversorgung in der GKV (GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz - AM-VSG)

Der VDGH begrüßt, dass mit dem GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz die Regelungen zur Erstattung von diagnostischen Verfahren verbessert werden sollen, so wie es im Pharmadialog der Bundesregierung verabredet wurde.

tn.tn.Fotolia_28591427_XS_©_froxx_-_Fotolia.com

Vor jeder erfolgreichen Therapie steht eine präzise Diagnostik. In besonderer Weise kommt dieses Prinzip bei In-vitro-Diagnostika zum zielgenauen Einsatz von Antibiotika sowie bei Begleitdiagnostika (Companion Diagnostics) zur Stratifizierung einer Arzneimitteltherapie zum Tragen. Insofern ist es folgerichtig, mit dem AM-VSG auf die Erstattungssituation für Diagnostika in diesen beiden Bereichen zu fokussieren.

VDGH-Stellungnahme zum Referentenentwurf AM-VSG | pdf | 99 KB