• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hightech für das ärztliche Labor
  • Früh erkennen - rechtzeitig heilen
  • 1985 kommt der erste HIV-Test auf den Markt
Labvolution 2019

Berlin/Hannover, 23.11.2018 - Fachpressekonferenz der Deutschen Messe am Sartorius College in Göttingen.

DSC_0883_s

Von links: Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstandes, Deutsche Messe AG, Hannover, Dr. Peter Quick, Dr. Gerhard Krammer, Senior Vice President Research & Technology, Symrise Group, Flavor Division,Dr. Simon Bungers, CEO und Gründer, labfolder, und Sprecher smartLAB, Patrick Pfirrmann, Global Business Development Director, realworld one

Fotos (4): VDGH

LABVOLUTION 2019 (Di., 21., bis Do., 23. Mai):

LABVOLUTION 2019: Labortechnik in Zeiten der Vernetzung

Hannover. Die digitale Transformation prägt das Bild der kommenden LABVOLUTION. So stellt die Messe 2019 erstmals ein Leitthema in den Mittelpunkt: „The Integrated Lab – das vernetzte Labor“. „Digitale Transformation, Automation, Vernetzung und neue Formen der Interaktion verändern die Abläufe im Laboralltag“, sagt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe. „Auf der LABVOLUTION finden Anwender der wichtigsten Laborbranchen die passenden Lösungen, um ihre Labore für den Wettbewerb im digitalen Zeitalter fit zu machen.“ Auch wenn die Möglichkeiten der Digitalisierung noch längst nicht die ganze Laborwelt erobert haben, so bietet sich die LABVOLUTION als geeignete internationale und branchenübergreifende Plattform an, um unter dem Leitthema der Vernetzung aktuelle Fragen rund um Labor 4.0, Laborworkflows, Big Data in der Bioanalytik, sowie gemeinsame Standards und Sicherheit zu diskutieren.

DSC_0896_s

Dr. Peter Quick

Die wichtigsten Anwenderbranchen der LABVOLUTION sind die Industrien Chemie, Pharma, Life Sciences, Biotechnologie, Umwelt, Lebensmittel und Medizin sowie die Bereiche Forschung und Entwicklung. Einen wichtigen Stellenwert nimmt neben dem Fokus auf die unterschiedlichen Anwenderbranchen auch das Thema Biologisierung ein.

DSC_0911_s

 „Die Biologisierung der Wirtschaft, der Bioökonomie oder der Medizintechnik ist im Hier und Jetzt angekommen“, sagt Dr. Peter Quick, Vorstandsmitglied im Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) und Vorsitzender der Fachabteilung Life-Science-Research im VDGH. „Entsprechende Erkenntnisgewinne aus den Lebenswissenschaften formen zunehmend politische und unternehmerische Prozesse. Die Biologisierung ist eine entscheidende Triebfeder des Fortschritts und eine enorme Chance für den Standort Deutschland.“

DSC_0906_s

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung hier.

 

PRESSEMITTEILUNG 011-2019 PK LAB 2019 | pdf | 200 KB