• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hightech für das ärztliche Labor
  • Früh erkennen - rechtzeitig heilen
  • 1985 kommt der erste HIV-Test auf den Markt
Einladung zum Pressegespräch: Die wirtschaftlichen Erwartungen der Diagnostika-Industrie 2017

Wie steht es um die Prognosen und Perspektiven der Diagnostika-Industrie für dieses Jahr? Aus der repräsentativen Befragung seiner rund 100 Mitgliedsunternehmen entwickelt der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) jährlich sein IVD-Branchenbarometer, das die wirtschaftlichen Erwartungen der IVD-Unternehmen in Deutschland widerspiegelt.

Am 17. Februar 2017 möchte der VDGH Ihnen die Ergebnisse seiner aktuellen Mitgliederbefragung präsentieren und Sie dazu im Rahmen des VDGH-Diagnostica-Forums 2017 ganz herzlich zu einem Pressegespräch einladen.
Die Ergebnisse der Branchen-Befragung stehen vor dem Hintergrund größerer Gesetzgebungsprozesse: mit dem GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz sollen die Regelungen zur Erstattung von diagnostischen Verfahren verbessert werden. Dies macht Hoffnung auf bessere Diagnostik im Bereich der Personalisierten Medizin und bei der Stratifizierung der Arzneimitteltherapie. Auch bei der Bekämpfung von Antibiotika-Resistenzen soll der Branche zukünftig eine zentrale Rolle zukommen. Gleichzeitig stellt die Implementierung der neuen IVD-Verordnung, die im Frühsommer 2017 unmittelbar in Kraft tritt, die Hersteller von Labortests und Laborgeräten vor große Herausforderungen. VDGH-Vorstandsvorsitzender Matthias Borst und VDGH-Verbandsgeschäftsführer Dr. Martin Walger werden die wichtigsten Aspekte der Branche darlegen.

Wann?                17. Februar 2017, 13.00 – 14.00 Uhr  
Wo?                     Hotel Maritim proArte / Saal III; Friedrichstraße 151, 10117 Berlin

Neben der Einladung zum Pressegespräch erhalten Sie gleichzeitig die Einladung zum Diagnostica-Forum 2017. Für Pressevertreter ist der Besuch des Diagnostica-Forums kostenlos. Alle Details dazu finden Sie im Anhang dieser Mail. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung zum Pressegespräch und/oder Diagnostica-Forum bis zum 13. Februar unter presse@vdgh.de.

Der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) vertritt als Wirtschaftsverband die Interessen von 100 in Deutschland tätigen Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von rund 4 Milliarden Euro. Sie stellen Untersuchungssysteme und Reagenzien zur Diagnose menschlicher Krankheiten her, mit denen ein Umsatz von 2,2 Milliarden Euro erzielt wird, sowie Instrumente, Reagenzien, Testsysteme und Verbrauchsmaterialien für die Forschung in den Lebenswissenschaften, mit denen ein Umsatz von 2 Milliarden Euro erwirtschaftet wird.


Gabriele Köhne
Leiterin Presse und Kommunikation
------------------------------------------------------------
VDGH - Verband der Diagnostica-Industrie e. V.
Neustädtische Kirchstr. 8
10117 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 200 599-43 (-40)
Fax: +49 (0) 30 200 599-49
E-Mail: koehne@vdgh.de
Internet: www.vdgh.de

VDGH_Einladung_Pressegespräch_17_02_17 | pdf | 138 KB

Programm Diagnostica-Forum 17.2.2017 mit Referentenliste | pdf | 72 KB