• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hightech für das ärztliche Labor
  • Früh erkennen - rechtzeitig heilen
  • 1985 kommt der erste HIV-Test auf den Markt
Darmkrebsmonat: So geht der Stuhltest

Berlin, 26.03.2019 - Darmkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Die Heilungschancen stehen bei frühzeitiger Diagnose jedoch besonders gut. So kann bereits ein einfacher Stuhltest erste Anzeichen wie verborgenes Blut im Stuhl entdecken. Allerdings nutzen immer weniger Menschen diese Vorsorgemöglichkeit. Zum Darmkrebsmonat März informiert das IPF: Moderne Testkits lassen sich unkompliziert bedienen. Ein paar Tricks erleichtern die mitunter lebensrettende Früherkennung zusätzlich.

Darmkrebs-Test

Mit seinem aktuellen "Tipp der Woche" informiert das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) die Öffentlichkeit über den Umgang und die Anwendung des immunologischen Tests auf okkultes Blut im Stuhl (iFOBT). Anhand einer Grafik wird der Einsatz des Tests gezeigt. Die Grafik kann kostenlos unter www.vorsorge-online.de herunter geladen werden. Hier geht es zum Download.

Weitere Informationen zur Darmkrebs-Früherkennung finden sich auf den Internetseiten des IPF. Das Faltblatt Darmkrebs kann online heruntergeladen werden oder auch kostenlos und auch in höherer Auflage beim IPF bestellt werden unter https://www.vorsorge-online.de/faltblaetter-bestellen/.

Hier geht es zum IPF-Tipp der Woche.